Wir freuen uns auf Sie

  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Markus Berberich

    Ich bin durch Zufall mit meinem historischen Schwedischen Armeefahrrad am Bahnhof vorbeigefahren. Obwohl nicht geöffnet, hat mir die nette Besitzerin einen Blick ins Innere des Cafés eröffnet, von dem ich heute noch begeistert bin!
    Beim nächsten Besuch mit einem anderen Fahrradoldtimer war es offen.
    Kaffee und leckersten Kuchen vor historischer Stellwerkstechnik, einfach nur ein wunderschönes Erlebnis.
    Ich erinnerte mich an meine Kindheit, wie oft bin ich an diesem Bahnhof von Diez kommend ausgestiegen, um mit meinem Opa zur -damals noch göffneten- Schaumburg zu wandern.

Schreibe einen Kommentar